Manuka, Lifestyle

#foodlove: Drei ausgefallene und gesunde Rezeptideen mit Manuka Honig

Wer unseren Blog regelmäßig liest, kennt bereits viele ausgefallene Rezeptideen mit MGO Manuka Honig als wertvollste Zutat. Doch das war noch lange nicht alles! Hier sind drei weitere kreative Rezepte mit dem flüssigen Gold.

Sie essen gerne gesund, mögen es manchmal süß, möchten aber auf Haushaltszucker verzichten? Dann könnten die folgenden drei Rezepte genau Ihren Geschmack treffen. In Zusammenarbeit mit Manuka Health haben die drei Foodbloggerinnen Julia, Cherlyn und Kristina so einfallsreiche wie gesunde Rezeptvarianten mit Manuka Honig kreiert. Alle drei sind ein absolutes Must-try!

Manuka Honig: Dieses Naturprodukt hat es in sich

Für alle, die noch nicht wissen, was Manuka Honig ist: Das wertvolle Naturprodukt stammt aus Neuseeland und weist im Gegensatz zu anderen Honigsorten einen sehr hohen Gehalt einer natürlich enthaltenen Substanz auf: Methylglyoxal, abgekürzt mit MGO. Genau dieser Wirkstoff macht den Honig zu etwas ganz Besonderem und ist auch der Grund, warum c das süße Gold so schätzen. Hier sind ihre Rezeptkreationen:

Leckeres Frühstück: Buchweizen Porridge mit Joghurt und Manuka Honig

Julias Rezeptideen, lassen uns das Wasser im Mund zusammenlaufen. Hier ist eine Kostprobe ihrer leckeren Kreationen:

Das Rezept ist super leicht zuzubereiten. Alles, was Sie für eine Portion benötigen sind:

  • 30 Gramm Buchweizen
  • 20 Gramm Haferflocken, zart
  • 100 Milliliter Wasser
  • 30 Milliliter Milch
  • 5 Esslöffel Joghurt griechischer Art
  • Zimt
  • Vanilleschotenpulver
  • Bio-Obst nach Wahl
  • 1 Esslöffel Manuka Honig MGO 100+

Sollten Sie jetzt, so wie wir, Lust auf ein köstliches Porridge mit Buchweizen bekommen haben, schauen Sie bei Julia vorbei. Es lohnt sich, denn auf ihrem Blog finden Sie das komplette Rezept sowie zwei weitere leckere Rezeptideen mit Manuka Honig.

Gesunde Heidelbeer-Avocado-Manuka-Bowl

Auf Kristinas Blog „moodforstyle.de“ findet ihr ein tolles Rezept für eine bunte Breakfast-Bowl mit Avocado, Heidelbeeren und Honig. Klingt ungewöhnlich? Fanden wir auch und haben das Rezept ausprobiert. Unser Fazit: Unbedingt weitergeben!

Für zwei Portionen der Bowl benötigen Sie:

  • 250 Gramm Heidelbeeren
  • 1 reife Avocado
  • 250 Milliliter Mandelmilch
  • 1 Esslöffel Manuka Honig MGO 100+
  • 6 – 8 Eiswürfel
  • ½ Tütchen Vanilleextrakt
  • 10 Gramm dunkle Kakao Nibs (rohe Schokolade in Stückchen) aus dem Bioladen
  • 1 Esslöffel Mandelblättchen
  • 1 Teelöffel Quinoa

Sie möchten das Rezept ausprobieren? Dann besuchen Sie Kristinas Blog. Dort finden Sie ihre detaillierte Anleitung sowie viele weitere ausgefallene Kochideen, wie zum Beispiel eine fantastisch aussehende Tarte mit cremiger Ricottafüllung und Babybirnen.

Vom Frühstück nun aber zu herzhaften Mahlzeiten, denn auch diese lassen sich wunderbar mit Manuka Honig verfeinern. Cherlyn vom Blog „wildlywholesome.com“ macht es vor und hat eine Bowl mit einer Tahini-Honig-Sauce kreiert:

Bunte Plant Power Bowl mit Tahini-Honey-Sauce

Gesund, bunt und reichhaltig: Diese Bowl ist etwas für alle, die Süßkartoffeln, Kichererbsen und Avocado lieben und die Kombination herzhaft-süß schätzen.

Hier die Zutaten für die reichhaltige, bunte Bowl:

  • 1 mittelgroße Süßkartoffel
  • 1 Teelöffel Avocadoöl
  • 1 Teelöffel Chilipulver
  • eine kleine frische Knoblauchzehe
  • 1/2 Teelöffel Paprikapulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 2 Tassen frischen Babyspinat
  • 1 Handvoll eingeweichte Kichererbsen
  • 1 Tasse gekochte Quinoa
  • 1 reife Avocado

Und für das Dressing, die Tahini-Honig-Sauce:

  • 1/4 Tasse Tahini (gemahlener Sesam)
  • 1 Teelöffel Manuka Honig MGO 100+
  • Saft einer halben Bio-Zitrone
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 3-4 Esslöffel stilles Wasser
  • Etwas Salz zum Abschmecken

Hört sich gut an? Dann besuchen Sie den Blog von Cherlyn. Hier finden Sie das ausführliche Rezept.

Rezepte mit Manuka Honig verfeinern

Manuka Honig ist eine perfekte und gesunde Basis, um Rezepte aufzuwerten und zu verfeinern, wie nicht nur diese drei Rezeptbeispiele zeigen. Unsere Empfehlung: Für warme und kalte Speisen wie Müsli, Porridge, Dressings und Marinaden eigenen sich am besten Manuka Honige mit einem MGO-Wert von 30+ oder 100+. Das gilt ebenso für wohltuende Tees, Ingwersud, ayurvedisches Wasser oder auch eine schöne warme Milch vor dem Schlafengehen. Bei heißen Getränken ist es allerdings wichtig, den Honig erst hinzuzufügen, wenn es Trinktemperatur erreicht hat. Zwar ist MGO hitzeunempfindlich, aber nur so bleiben auch die anderen wertvollen Inhaltsstoffe des Honigs erhalten.

Weitere Gaumenfreuden und Tipps zu Manuka Honig finden Sie übrigens auch in unserer neuen Rubrik „Manuka“! Sollten Sie Fragen zum Thema haben, können Sie uns auch gerne anrufen: +49 800 9249244

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Zubereiten – und vor allem beim Genießen! Alle Premium MGO Manuka Honige sind natürlich in unserem Onlineshop erhältlich. Und sollten Sie selbst eine tolle, eigene Rezeptidee haben, die Sie teilen möchten, wunderbar! Schreiben Sie uns einfach auf Facebook. Wir freuen uns über jede neue Inspiration!


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

ZURÜCK